Werkzeugkühlung

In der Zerspanung sind Kühlmedien zum Kühlen der Werkstücke sowie der Werkzeuge unerlässlich. Die Drehdurchführung zur inneren Werkzeugkühlung (IKZ) liefert auf Wunsch die Weiss Spindeltechnologie GmbH, Konstrukteur und Produzent der Werkzeugmaschinenspindel, gleich mit und integriert diese an der Spindeleinheit. Dabei werden auch neue Technologien wie die Minimalmengenschmierung sowie die Werkzeugkühlung durch CO2 auf Kundenwunsch von Weiss realisiert. Weitere zentrale Bauteile einer Spindeleinheit sind die Löseeinheit, das Spannsystem, die Werkzeugschnittstellen sowie die Sensorik. Weiss ist einer der Technologieführer und bietet seine Produkte weltweit an. Der Spindelservice vor Ort sowie fundierter technischer Support geben dem Anwender stets Sicherheit. Per Servicepool können beispielsweise die Drehspindel, die Frässpindel oder die Schleifspindel innerhalb von 24 Stunden getauscht werden. Die Spindelreparatur nach einem Spindelcrash oder Spindeldefekt wird direkt bei Weiss ausgeführt – herstellerunabhängig. Kundenschulungen, etwa zu den Themen Minimalmengenschmierung, Datenexport, Umbau und Optimierung einer Spindel, erfreuen sich in der Branche höchster Beliebtheit.

Übersicht